Zum Inhalt springen
Impressum | Login

Archiv

27. April 2016

Trauergottesdienst „Unvergessen“

An die Menschen, die von Amts wegen bestattet werden, erinnert keine Trauerfeier und kein Grab. Die Evangelische und Katholische Kirche wollen aber ihrer gedenken: Sie laden am morgigen Donnerstag, 28.April, um 16 Uhr zu einem...

Knapp 350 Menschen werden jährlich in Hannover von Amts wegen bestattet. Das heißt, dass von ihnen keine Angehörigen ausfindig gemacht werden konnten, die sich um ihre Beerdigung kümmern und diese bezahlen. Unter den von Amts wegen Bestatteten sind Obdachlose, aber auch Menschen, die ihre...
Alina Hentze (2.v.r.) und die anderen Schulsanitäter lassen sich von Jürgen Herking (Mitte) noch einmal ihren neuen Defibrillator vorführen. © DRK
25. April 2016

Mit dem Defi gegen den plötzlichen Herztod

Die Ludwig- Windthorst-Schule in Hannover freut sich über einen eigenen Defibrillator. Das Gerät kann im Notfall Leben retten.

Kammerflimmern - es tritt meist plötzlich und unerwartet auf. Das Herz ist aus dem Tritt gekommen. Unbehandelt kann dieser Zustand schnell zu einem plötzlichen Herztod führen. Auch junge Menschen können durch angeborene Herzfehler oder bei einem unentdeckten entzündeten Herzmuskel davon betroffen...
12. April 2016

Puccini in der Basilika St. Clemens

Zu einer Benefizveranstaltung zugunsten der Malteser Migranten Medizin lädt die Ricarda und Udo Niedergerke Stiftung am Donnerstag, 21. April, um 19:30 Uhr in die Basilika St. Clemens (Goethestraße 33, Hannover) ein.

„Puccini live!“ steht auf dem Programm: Die Sopranistin Julia Bachmann und Cara Hesse am Flügel werden Stücke des italienischen Meisters Giacomo Puccini vortragen, der vielen durch Arien wie Nessun dorma bekannt ist. Dabei werden sowohl bekannte Stücke aus den hochdramatischen Opern von Puccini...
Hans und Dagmar studieren die Speisekarte des StäV. „Ich bin schon seit einem Jahr nicht mehr in einem Restaurant gewesen“, erzählt Dagmar (r.). © pkh
11. April 2016

„Hier wirst du schön bedient und bekommst alles“

Social Lunch – so nennt sich ein aufkommender Trend unter Hannovers Gastronomen. Sie laden Obdachlose und Menschen in Not zu einem kostenlosen Mittagessen ein. Ein Trend, der sich gerne durchsetzen darf, wenn es nach Ramona...

130 Gäste sind an diesem Montagmittag in Hannover zum Lunch gekommen. Ihr Ziel: das stadtbekannte Lokal „Ständige Vertretung“ (StäV) am zentralen Aegidientorplatz, ein Treffpunkt für Politiker und Banker. „Geschlossene Gesellschaft“ steht auf einem großen Schild am Eingang. Nur wer eingeladen ist...
26. März 2016

Ostern und die eine Welt

Auch in diesem Jahr hat die Katholische Kirche in der Region Hannover durch Propst Martin Tenge der evangelischen Kirche einen besonderen Ostergruß überreicht. Die beiden neuen Osterkerzen, eine für die St. Clemens-Basilika und...

Die Kerzen bringen die enge Verbundenheit der Kirchen und ihren gemeinsamen Glauben an die Auferstehung zum Ausdruck. Zum anderen zeigt das Symbol der Erdkugel das in diesem Jahr besonders aktuelle Engagement für diese Welt mit all ihren Herausforderungen, ihrer Sehnsucht nach Frieden, Sicherheit...
Anne Panter ist die neue Koordinatorin des Netzwerkes Katholische Flüchtlingsarbeit in Stadt und Region Hannover. © privat
24. März 2016

Netzwerk hat jetzt eine Koordinatorin

Das Netzwerk Katholische Flüchtlingsarbeit in Hannover hat eine neue Koordinatorin: Anne Panter arbeitet seit Februar auf der neu geschaffenen halben Stelle und unterstützt die Verwaltung und Steuerung des Netzwerkes.

Zuvor hatte sie für das Bistum Hildesheim in der Jugendpastoral in Braunschweig gearbeitet und Katholische Theologie in Tübingen studiert. „Momentan lerne ich in der Flüchtlingsarbeit aktive Personen kennen und versuche zu erfahren, was vor Ort gebraucht wird“, sagt Anne Panter. Drei Gruppen stehen...

Treffer 1 bis 6 von 258

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

f*ck den ie