Zum Inhalt springen
Impressum | Login

News anzeigen

17. Februar 2014

Caritasverband sucht Gastfamilien für junge Spanier

Informationsabend am 27. Februar in der IHK

Der Caritasverband Hannover e.V. sucht Familien, Privatpersonen und Kirchengemeinden, die bereit sind, vom 20.03.2014 bis zum 15.06.2014 einen oder mehrere spanischsprachige Jugendliche aus Andalusien, Alicante und Valencia bei sich aufzunehmen bzw. die ein Zimmer oder Appartement anbieten können.

Im Rahmen des Ausbildungsprojektes „Adelante“ (http://www.hannover.ihk.de/ausbildung-weiterbildung/fachkraefte/fachkraefte-projekte/adelante.html ), welches die Caritas gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer im letzten Jahr begonnen hat, kommen nun im März ca. 20 Jugendliche im Alter von 18 und 25 Jahren, die ein 3-monatiges Praktikum in hannoverschen Betrieben absolvieren. Für diesen Zeitraum werden dringend Gastfamilien und Unterkünfte in Stadt und Region Hannover gesucht.

Eine Jugendarbeitslosigkeit von 52 Prozent in Spanien, unbesetzte Lehrstellen und Fachkräftemangel in Deutschland – so unterschiedlich gestalten sich die Rahmenbedingungen für den Start von Jugendlichen ins Berufsleben in den beiden EU-Ländern. Hier setzt das Pilotprojekt Adelante! an, das die IHK Hannover mit seinen Kooperationspartnern Caritasverband Hannover und Region Hannover initiiert hat: Ziel ist es, spanischen Jugendlichen eine Ausbildung im Gebiet der IHK Hannover zu ermöglichen und Unternehmen bei der Ansprache von ausländischen jungen Erwachsenen zu unterstützen, die in Deutschland eine berufliche Perspektive suchen. Durch die Zusammenarbeit mit Berufsschulen und zuständigen Behörden in Spanien hat die IHK Strukturen aufgebaut, die auch in den nächsten Jahren den Unternehmen in der IHK-Region helfen sollen, ihre Ausbildungsplätze zu besetzen und Fachkräfte zu erhalten.

Das Pilotprojekt richtet sich zum einen an spanische Jugendliche (zwischen 18 und 25 Jahre), die sich noch in spanischen berufsqualifizierenden Schulen zum Erwerb einer Berufsausbildung befinden und zum anderen an die, die vor kurzem eine Berufsausbildung in Spanien erfolgreich abgeschlossen haben. 2013 konnten bereits 13 Jugendliche ihr Praktikum erfolgreich in Hannover beenden. 11 Jugendliche sind danach wieder zurück in die Region Hannover gekommen und befinden sich jetzt in Arbeit und Ausbildung.

Der Caritasverband hat bei diesem Projekt die sozialpädagogische Begleitung der Jugendlichen übernommen und kümmert sich unter anderem um die Unterbringung, das Freizeitprogramm und gemeinsam mit der Katholischen Erwachsenenbildung um den Sprachkurs für die jungen Erwachsenen. Für die jungen Menschen ist eine Anbindung an deutsche Familien sehr wichtig, um sich schneller zurecht zu finden, die Sprache besser zu erlernen und auch mehr vom Leben in Deutschland zu erfahren. Dennoch wird es so sein, dass die Jugendlichen am Tage sich in ihren Ausbildungsstätten und im Sprachkurs befinden und vorrangig abends und am Wochenende Zeit in der Gastfamilie verbringen. Für Gastfamilien oder die Bereitstellung eines Zimmers können etwa 200,- Euro monatlich gezahlt werden.

 

Ein Informationsabend für Gastfamilien und Vermieter findet am Donnerstag, den 27.02.2014 um 17:00 Uhr in den Räumen der IHK, Schiffgraben 49, 30175 Hannover statt. Wenn Sie sich vorstellen können, einen jungen Spanier, eine junge Spanierin für 3 Monate bei sich aufzunehmen, oder ein Zimmer/Appartement (mit Koch- und Waschmöglichkeit) bereit stellen können, dann nehmen Sie bitte Kontakt auf:

Frau Iris Ehlert, Projekt Adelante

IHK Hannover, Schiffgraben 49, 30175 Hannover

Tel.: 0511/3107-254, Fax: 0511/3107-440

E-Mail: adelante@hannover.ihk.de