Unsere Heimat

Was ist Heimat? Da, wo man geboren ist? Dort wo man lebt? Oder ein Platz an dem man sich zu Hause fühlt? Die Antwort auf diese Frage fällt immer wieder unterschiedlich aus.

Als Katholische Kirche in der Region Hannover möchten wir dazu beitragen, dass sich die hier lebenden Menschen zu Hause fühlen – egal ob in der Großstadt oder den umliegenden Dörfern.

Gemeinde und Gottesdienst lebt von Gemeinschaft. Und das in möglichst vielen Sprachen und Kulturen. Das kann das Unbekannte in der Gesellschaft überwinden. Der Glaube verbindet. In der Kirche Gottes gibt es keine Fremden. Es gibt Vielfalt. Das ist unsere Überzeugung.

Wer in die Region Hannover kommt, bringt meist etwas mit: Gewohnheiten und Traditionen. Für uns sind Traditionen etwas wichtiges, wenn sie nicht musealer Art sind, sondern Menschen helfen, ihr Leben zu meistern, ihren Alltag zu bewältigen. Weit über 20.000 katholisch Glaubende in unserer Region kommen aus anderen Ländern und von anderen Kontinenten. Einige sind erst vor kurzem zugezogen, andere leben schon lange hier oder sind bereits hier geboren. Manche finden hier nur kurz ein Zuhause, andere bleiben für immer.

Mit den muttersprachlichen Gemeinden bieten wir einen Ort für vertraute Sprache und religiöse Tradition. Mit dem Katholischen Internationalem Zentrum, unseren Pfarreien, Gemeinschaften und Verbänden bieten wir Orte des Willkommens. Beides zusammen macht uns als Kirche bunt.