Zum Inhalt springen
Impressum
Stichwortsuche

Pfarreisuche


Gottesdienstsuchein der Region Hannover

Beichtzeiten


Termine

KirchenZeitung

Aktuell

Die Kerzen sind ein Zeichen der Eintracht – und ein Blickwinkel der Einheit, wenn sich die Bildelemente zusammenfügen. Das zeigen Marktkirchen-Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann, Propst Martin Tenge und Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann.
26. März 2018

Anker der Eintracht

Sie sind ein besonderer Brückenschlag zwischen den Konfessionen – und in diesem Jahr sind sie blau: zwei identische Osterkerzen. Mit beiden war der Hannoveraner Propst Martin Tenge in die evangelisch-lutherische Marktkirche gefahren – und eine davon hat er an Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann und Marktkirchen-Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann übergeben.

Die ökumenische Verbundenheit, die in dieser Geste zu Ausdruck kommt, hat Tradition. „Als ich vor zehn Jahren nach Hannover gekommen bin, war mein Gedanke, dass es zwischen den beiden Hauptkirchen unserer Konfessionen, der Marktkirche und der Basilika St. Clemens, ein deutliches ökumenisches...
Steven Filitz ist Sozialarbeiter und Leiter des Caritastreffpunktes für Obdachlose in Hannover. | Foto: Wala
26. März 2018

Eine Wohnung ist wichtig

Die Einladung war ungewöhnlich. Der Caritas-Treffpunkt für Obdachlose hat die Besucher des Sonntagsgottesdienstes der benachbarten Basilika St. Clemens auf einen Kaffee eingeladen. Warum? Das hat die KiZ dessen Leiter Steven Filitz gefragt – und warum Obdachlosigkeit nicht nur ein Thema für Wintermonate ist.

Wie kam es zu der Einladung an die Gottesdienstbesucher von St. Clemens? Die Basilika feiert in diesem Jahr ihren 300-jährigen Geburtstag. Da haben wir uns gedacht, das wir mal den Spieß umdrehen: Warum können nicht die Gottesdienstbesucher aus Anlass des Jubiläums von St. Clemens zu uns...
Abschlussgottesdienst des Bußgangs auf dem sowjetischen Kriegsgefangenenfriedhof in Hörsten. | Foto: privat
21. März 2018

Der Marsch der Todgeweihten

Kurz vor Ende des Krieges wurden Zwangsarbeiter nach Bergen Belsen getrieben. Viele wurden auf dem Weg ermordet oder starben später im KZ. Das geht uns heute noch etwas an, sagen Christen. Sie machen sich auf den Weg und folgen den Spuren dieser Menschen. Am Freitag, 23. März, geht es wieder los.

70 Kilometer. Zu Fuß. In drei Etappen. Jahr für Jahr. Bei schmaler Kost: Wasser und Brot. Wolfgang Schwenzer nimmt diesem Weg von Hannover nach Bergen Belsen nicht nur auf sich. Er organsiert diesen Sühnegang, hält ihn am Leben – und damit die Erinnerung an die Todesmärsche von KZ-Häftlingen. Jeder...
15. März 2018

Abend der Versöhnung

Einladung zum Besinnen und Neuanfangen in der österlichen Fastenzeit - Stille, Musik, Gesang, Gebet und Impulse in der Basilika St. Clemens am Freitag, 16. März, zwischen 20 und 22 Uhr.

In einer besonderen, an Taizé angelehnten atmosphärischen Gestaltung der Kirche wird eingeladen, der österlichen Fastenzeit einen besonderen Akzent zu geben: das eigene Leben zu betrachten und über einen notwendigen Neuanfang oder Veränderungen nachzudenken. Es gibt verschiedene Phasen von Musik,...
Das Wappen von Papst Johannes Paul II., der St. Clemens zur Basilika erhob, ziert das Eingangsportal. © Wala
11. März 2018

Vor 20 Jahren: St. Clemens wird zur Basilika erhoben

Kleines Jubiläum im Rahmen des großen Geburtstages: Vor 20 Jahren, am 12. März 1998, wurde die Propsteikirche St. Clemens von Papst Johannes Paul II. mit dem Apostolischen Schreiben Inter sacras zusätzlich zur Basilica minor („kleine Basilika“) erhoben. Das wird an diesem Sonntag, 11. März, mit einem Gottesdienst gefeiert. Im Anschluss sind die Teilnehmer des Gottesdienstes zu einem besonderen Kaffeetrinken eingeladen : in den benachbarten Tagestreff für Obdachlose des Caritasverbandes: Leitgeda

Was aber bedeutet es für eine Kirche zur „Basilika“ (von altgriechisch basiliké „königlich“) erhoben zu werden? Was ist damit verbunden? Die Auszeichnung als Basilika wird direkt vom amtierenden Papst vergeben. Geregelt ist sie seit November 1989 in der „Acta Domus ecclesiae de titulo basilicae...

Treffer 11 bis 15 von 251

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

f*ck den ie

Großer Auftritt: Auch die Kinder der Kita St. Maria gratulieren der Basilika mit einem Ständchen.
20. April 2018

Ein Ständchen mal 640

Was für ein Chor: 640 Kinder aus 36 katholischen Kindertagesstätten singen der „Oma“, der...

Gute Gastgeber auf Geburtstagsfeiern stellen sich natürlich vor: „Ich bin Propst Martin Tenge und der Pfarrer der Oma.“ Diese Sache war dann auch für die Kinder – alle unter sechs Jahre – geklärt....
Die Karmelitinnen im Karmel St. Josef laden beim Tag der offenen Klöster zu Gebeten und Gesprächsrunden ein.
19. April 2018

Tag der offenen Klöster

Hannover /Lehrte. Am deutschlandweiten Tag der offenen Klöster am Samstag, 21. April, beteiligen...

Im Karmel St. Josef können interessierte zwischen 12 und 12.30 Uhr am Mittagsgebet der zehn Ordensfrauen teilnehmen. Um 15 Uhr besteht die Möglichkeit, das seit 2013 in Hannover bestehende Kloster...
18. April 2018

Musik zur Versöhnung und Völkerverständigung

Die Roma und Sinti Philharmoniker gastieren am Donnerstag, 26. April, um 20 Uhr, im Theater am Aegi...

Die Roma und Sinti Philharmoniker unter der Leitung von Riccardo M Sahiti gastieren am Donnerstag, 26. April 2018, um 20 Uhr, im Theater am Aegi, Hannover. Dabei erklingt unter anderem die Ouverture...
Würdigung einer Frau, die für viele im Bistum Hildesheim den Weg bereitet hat: Für Felizitas Teske war die 2006 verstorbene Hildegard Rese eine Mentorin. Die Ausstellung würdigt unter anderem die erste Frau an der Spitze des Diözesanrates, der höchsten Vertretung der Laien im Bistum.
16. April 2018

"Beharrlich bis stur den Weg gehen"

Bis zum 22. April ist die Ausstellung „Das weibliche Gesicht von Kirche“ in der Kirche St. Heinrich...

„Wir wollen das oftmals in Vergessenheit geratene Wirken von Frauen in der Vergangenheit und ihren Einsatz für die Kirche heute würdigen und wertschätzen“, begründet die Pastoralreferentin Annette...
Stellten sich den Fragen der Journalistin Anne-Kathrin Berger: Propst Martin Tenge (links) und Regionspräsident Hauke Jagau.
13. April 2018

Von Integration und Pusteln

Alles geregelt? Fast jede Frage zwischen Staat und Kirche ist in Verträgen geregelt. Muss man dann...

Da brandet Beifall auf unter den gut 70 Zuhörern: „Da kriege ich Hals, da kriege ich Pusteln“, empört sich Hauke Jagau. Der Sozialdemokrat ist Präsident der Region Hannover. Quelle der Empörung des...
f*ck den ie