Zum Inhalt springen
Impressum  Datenschutz

Archiv

Jugendwerkstätten - unverzichtbar für Jugendliche unter 25 Jahren, die ohne Unterstützung keinen Einstieg in eine Ausbildung oder das Erwerbsleben schaffen. | Foto: Wala
18. März 2019

Am seidenen Faden ...

Acht Fragen an Angela Denecke, die Geschäftsführerin der Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen zur Zukunft der Jugendberufshilfe in Niedersachsen

Unter dem Motto "Jugendberufshilfe am seidenen Faden...?" ruft die Landesarbeitsgemeinschaft der Jugendsozialarbeit in Niedersachsen (LAG JAW) zum niedersachsenweiten Aktionstag um 5 vor 12 Uhr am Dienstag, 19. März, auf. Mit einem Flashmob an der Markthalle in Hannover will der...
Für Sr. Birgit Stollhoff und Diözesanjugendseelsorger Andreas Braun sind das Café und die „lern.bar“ das Herzstück des jugendpastoralen Zentrums Tabor.  | Foto: Wala
12. März 2019

Unterm Strich eine echte Fügung

Neustart im Tabor: Mit Sr. Birgit Stollhoff hat das jugendpastorale Zentrum in Hannover eine neue Leiterin. Mit neuen Ideen, aber mit einer Gewissheit: Das Tabor wird vor allem ein Ort für Freiraum für Jugendliche sein.

Wie war das mit dem lieben Gott, der den ganzen Tag nicht anderes macht als fügen? Ende letzten Jahres stand das Tabor, das jugendpastoralen Zentrum in Hannover, ohne pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter da. Berufliche Neuorientierung, das Auflaufen von befristeten Verträgen: „Mehrere...
Knochenbruch, Verbrühung, Nasenbluten – und dennoch fast gut drauf: Tanja Schreiber (links) und Jasmina Schultz beim „Tag der Schulsanitätsdienste“ der Malteser | Foto: Lukas/Malteser
11. März 2019

Kunstblut und Knochenbruch

Wenn Schüler Knochenbrüche modellieren und sich am Feuerlöscher austoben – dann haben wohl die Malteser in der Diözese Hildesheim ihre Hand im Spiel. „Realistische Notfalldarstellung (RND)“ und Brandbekämpfung waren nur zwei der...

Kunstblut fließt über seinen Unterarm, der gebrochene Knochen ist deutlich zu sehen. Keine Frage: Tim hat ein ernstes Problem. Was tun? Zuerst auf den Boden legen um einen Schock aufzufangen? Oder erst den offenen Knochenbruch verbinden? Aber wie? Für einen Moment kommt echte Hektik auf, als...
Für Jesuitenpater Christian Herwartz ist die Straße der Ort, an dem das Heilige entdeckt werden kann | Foto: Wala
08. März 2019

Gottes Spuren im Alltag entdecken

Am 5. und 6. April ist im [ka:punkt], dem Beratungs- und Begegnungszentrum der katholischen Kirche in der Grupenstraße 8 in Hannover, der ehemalige Arbeiterpriester, Jesuitenpater und Buchautor Christian Herwartz zu Gast.

In einer Lesung mit Diskussion am Freitag, 5. April, um 19:00 spricht er über seine Erfahrungen und Begegnungen bei den von ihm entwickelten „Straßenexerzitien“. Die Idee dahinter ist, sich für diese spirituellen Übungen nicht ein paar Tage lang in ein ruhiges Kloster mit Vollpension in einer...
Osterhasen mit Botschaft – kleine Schritte, um die Welt zu verbessern.
07. März 2019

"Fang schon mal an ..."

Was machen 1000 Osterhasen in der Fußgängerzone von Hannover? Sie laden ein – zum Lachen, zum Stutzen, zum Nachdenken und zum Weltverbessern. Eine Aktion des [ka:punkt] und der Jungen Caritas

Danielle Sommerfeld hat ein Problem. Die 31-jährige Mitarbeiterin der Jungen Caritas möchte einer jungen Japanerin und zwei Japanern die Anwesenheit von 1000 Schoko-Osterhasen in der Hannoverschen Fußgängerzone erklären. Botschaften tragen die Hasen auch noch. Englisch ist zwar eine Weltsprache,...

Treffer 1 bis 5 von 504

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

f*ck den ie