Zum Inhalt springen
Impressum  Datenschutz

Archiv

Foto: between
23. September 2013

Mit Crowdfunding zu einem neuen Klang im Gottesdienst

Die CD „between“ mit neuer, christlicher Musik aus Hannover wird über das Internet finanziert

Was passiert, wenn sich eine katholische Gemeinschaft und eine evangelische Gemeindeinitiative mit dem Fury-in-the-Slaughterhouse-Produzenten Jens Krause zusammen tun, um neue Musik für junge Gottesdienste zu produzieren? Und das ganz ohne Musiklabel im Rücken, nur mit der Unterstützung der Fans? ...
Rot für das Gebet, blau für die Arbeit und gelb für das Lesen in der Bibel
23. September 2013

Ein Tag, zehn Wege - und hunderte Frauen unterwegs

Eindrücke vom zweiten Pilgertag des Bistums am 21. September

Ein Tag, zehn Wege und hunderte Frauen, die sich zur gleichen Zeit auf den Weg machen: Das Bistum Hildesheim lud zum zweiten Mal zu einem Frauen-Pilgertag ein. Die Teilnehmerinnen hatten die Wahl zwischen zehn verschiedenen Wegen zwischen Harz und Nordsee. In der Region Hannover führte der...
23. September 2013

Wer offen ist, kann mehr erleben

Internationaler Gottesdienst im Rahmen der Interkulturellen Woche am Sonntag, 29.9. um 17 Uhr in der Basilika St. Clemens

„Fluchen, Rechnen und Beten: Das tut man in der Muttersprache“, sagt Markus Breuckmann, Koordinator des Katholischen Internationalen Zentrums. Am Sonntag, 29. September um 17 Uhr sind alle Katholiken in der Region Hannover eingeladen, in der Basilika Sankt Clemens in ihrer jeweiligen Muttersprache...
Schülerinnen und Schüler der Tellkampfschule diskutieren über ihre Eindrücke von dem Truck.
13. September 2013

missio-Truck "Menschen auf der Flucht" zu Gast in Hannover

Schüler der Tellkampfschule und der Ludwig-Windthorst-Schule informieren sich über "Menschen auf der Flucht"

„Freunde konnten ihn mit zur Kirche zerren, um ihn davor zu bewahren, dass die Soldaten ihn erschießen. Von dort aus hat er den LKW bestiegen und sich auf die Flucht begeben.“ Banza ist einer von acht Avataren, also eine Person im Computerspiel, durch den die missio-Truck-Besucher miterleben, sehen...
f*ck den ie