Zum Inhalt springen
Impressum  Datenschutz

Archiv

26. März 2016

Ostern und die eine Welt

Auch in diesem Jahr hat die Katholische Kirche in der Region Hannover durch Propst Martin Tenge der evangelischen Kirche einen besonderen Ostergruß überreicht. Die beiden neuen Osterkerzen, eine für die St. Clemens-Basilika und...

Die Kerzen bringen die enge Verbundenheit der Kirchen und ihren gemeinsamen Glauben an die Auferstehung zum Ausdruck. Zum anderen zeigt das Symbol der Erdkugel das in diesem Jahr besonders aktuelle Engagement für diese Welt mit all ihren Herausforderungen, ihrer Sehnsucht nach Frieden, Sicherheit...
Anne Panter ist die neue Koordinatorin des Netzwerkes Katholische Flüchtlingsarbeit in Stadt und Region Hannover. © privat
24. März 2016

Netzwerk hat jetzt eine Koordinatorin

Das Netzwerk Katholische Flüchtlingsarbeit in Hannover hat eine neue Koordinatorin: Anne Panter arbeitet seit Februar auf der neu geschaffenen halben Stelle und unterstützt die Verwaltung und Steuerung des Netzwerkes.

Zuvor hatte sie für das Bistum Hildesheim in der Jugendpastoral in Braunschweig gearbeitet und Katholische Theologie in Tübingen studiert. „Momentan lerne ich in der Flüchtlingsarbeit aktive Personen kennen und versuche zu erfahren, was vor Ort gebraucht wird“, sagt Anne Panter. Drei Gruppen stehen...
Gemeinsam sprechen Bischof Norbert Trelle, Landesrabbiner Brandt und Landesbischof Meister den Abschlusssegen – auf zwei Sprachen. © evlka
08. März 2016

Woche der Brüderlichkeit in Hannover eröffnet

Mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm feiern seit vergangenem Samstag die bundesweit verbreiteten Gesellschaften für Christlich- Jüdische Zusammenarbeit zum 63. Mal ihre „Woche der Brüderlichkeit“.

In diesem Jahr finden die zentralen Feierlichkeiten in Hannover statt und stehen unter dem Motto „Um Gottes Willen“. Mit dabei ist auch der Hildesheimer Bischof Norbert Trelle, der unter anderem gemeinsam mit dem evangelischen Landesbischof Ralf Meister und dem Landesrabbiner Henry G. Brandt...
Bei einer Probe von wenigen Szenen des Musicals müssen schon fast 40 Schüler aus den Jahrgangsstufen sechs bis zehn zusammengetrommelt werden. © pkh
01. März 2016

Vorhang auf an der LuWi

Wer bin ich? Und darf ich sein, so wie ich bin? Mit diesen Fragen setzt sich ein Musical auseinander, das ab Dienstag, 08. März, von den Schülern der Ludwig- Windthorst- Schule in Hannover aufgeführt werden wird.

Rund 130 Schüler und 20 Lehrer der Katholischen Oberschule mit gymnasialem Zweig haben dafür seit dem vergangen Jahr geprobt, gebastelt und organisiert. „Die Schüler haben zusätzlich zum normalen Schulbetrieb intensiv am dem Stück mitgearbeitet. Auch viel Freizeit unter der Woche und am Wochenende...
f*ck den ie