Zum Inhalt springen
Impressum  Datenschutz

News anzeigen

06. Juli 2020
Nightprayer lebt von einer besonderen Atmosphäre. | Foto: Lukas Kupracz

Nightprayer lebt von einer besonderen Atmosphäre. | Foto: Lukas Kupracz

„Nightprayer“ – vor Ort und online

Kerzen, ruhige Musik und die Gegenwart von Jesus Christus – das ist Nightprayer. Am Sonntag, 12. Juli in der Herz-Jesu-Kapelle Hannover (von 20 bis 22 Uhr Hildesheimer Str. 30). Und auf Youtube und Instagram.

Glauben und Beten ist nicht nur eine Sache der Worte und des Kopfes: „Wir können uns auch von der Liebe Jesu Christi ergreifen lassen“, ist Kaplan Benedikt Heimann überzeugt. Dafür braucht es besondere Orte und eine Atmosphäre, die eben nicht alltäglich ist. So wie beim kommenden Nightprayer-Abend in der Herz-Jesu-Kapelle, mitten in Hannover (Hildesheimer Straße 30). Die Kapelle wird von Kerzenlicht mild erleuchtet sein, im Hintergrund wird ruhige Lobpreismusik erklingen, um alle Sinne auf das Allerheiligste auszurichten – dargestellt in einer Monstranz auf dem Altar.

Aber in Corona-Zeiten ist eine Versammlung in geschlossenen Räumen wie einer Kapelle an Bedingungen geknüpft, die Alternativen nötig machen. Es gibt es am Abend zwei Möglichkeiten, erläutert Heimann: „Es ist möglich persönlich zu kommen und nach Eintragung der Kontaktdaten in eine Liste jeweils Einzeln oder mit wenigen Personen unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln auf festgelegte Plätzen in die Herz-Jesu-Kapelle zu gehen und dort für kurze Zeit zu verweilen.“ Das ist Möglichkeit eins. Die zweite: „Man kann auch online über Youtube oder Instagram dabei zu sein.“ 

Die Teilnahme über Netz ist aber nicht nur auf das Zusehen beschränkt. Heimann: „Es soll hier auch möglich sein, Gebetsanliegen zu schicken. Wir würden uns freuen, wenn wir über Nightprayer – vor Ort und online  viele Menschen erreichen, die bei Lobpreismusik, Gebet und Impulsen mit Gott in Beziehung kommen möchten.“

Hier der Youtube-Link: KLICK

Von: pkh