Zum Inhalt springen
Impressum  Datenschutz

News anzeigen

17. Februar 2020
Der Vatikankenner Marco Politi spricht am Montag, 24. Februar, im Tagungshaus St. Clemens in Hannover | Foto: Roberto Conciatori/Photographer SBF

Der Vatikankenner Marco Politi spricht am Montag, 24. Februar, im Tagungshaus St. Clemens in Hannover | Foto: Roberto Conciatori/Photographer SBF

Papst Franziskus als einsamer Prophet?

Vortrag und Diskussion mit dem Journalisten und Vatikankenner Marco Politi am Montag, 24. Februar im Tagungshaus St. Clemens. Beginn ist um 19 Uhr (Platz an der Basilika 3).

Marco Politi ist einer der bekanntesten Journalisten, die sich mit der Politik der letzten Päpste kritisch auseinandergesetzt haben. Er schrieb 20 Jahre für die italienische Tageszeitung La Repubblica und war für das Blatt Berichterstatter aus dem Vatikan. Später wechselte er zum Il Fatto Quotidiano. Als Gastautor schrieb er zudem für DIE ZEIT und die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Seine Bücher „Seine Heiligkeit. Johannes Paul II.“ und „Die Geheimdiplomatie des Vatikans“ (1997); „Benedikt. Krise eines Pontifikats“ (2012) und „Franziskus unter Wölfen. Der Papst und seine Feinde“ (2015) gehören zu den wichtigsten Analysen päpstlicher Politik der letzten Jahrzehnte.Titel seines Vortrages am Donnerstag, 7. November, im Tagungshaus St. Clemens: "Papst Franziskus - Einsamer Prophet in einer gespaltenen Welt (und Kirche)"

Politi wird die Politik des Papstes sowie die Kritik an ihm analysieren und ein erstes Fazit seines Pontifikates ziehen. Der Widerstand konservativer Kirchenvertreter gegen Papst Franziskus ist nach Worten des 72-jährigen Vatikankenners enorm. Nie zuvor habe es eine so große Opposition gegen einen Papst gegeben. „Papst Franziskus will einen Umbruch. Er versteht Kirche nicht mehr als Monarchie, sondern als Gemeinschaft“, sagte Politi vor kurzem gegenüber der Katholischen Nachrichten-Agentur. Trotzdem müsse Franziskus aufpassen, um eine zu große Spaltung der Kirche zu verhindern. „Papst Franziskus ist ganz bestimmt vorsichtiger geworden“, ist Politi überzeugt. 

Sein 2019 auf Italienisch erschienenes Buch ist nun auf deutsch übersetzt worden. Titel: "Das Franziskus-Komplott – Der einsame Papst und sein Kampf um die Kirche". Auf 300 Seiten beschreibt Politi, welch internationales Ausmaß der Widerstand gegen den Papst angenommen hat. So sieht er beispielsweise die Kardinale Gerhard Ludwig Müller und Robert Sarah als zentrale Gegenspieler. Gleichzeitig sei es einsam um Franziskus geworden, zudem verstehe er sich nicht als Mannschaftsspieler, meint Politi. Er zeigt Politi einen Papst, der angeschlagen ist, aber noch nicht aufgegeben hat.

Vortrag von Marco Politi: "Papst Franziskus - Einsamer Prophet in einergespaltenen Welt (und Kirche)", Montag, 24. Februar, im Tagungshaus St. Clemens (Platz an der Basilika 3). Beginn: 19 Uhr. Kostenbeitrag: 5 Euro

Eine gemeinsame Veranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung Hannover (KEB), der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Associazione Culturale Italo-Tedesca Hannover und dem [ka:punkt], dem Treffpunkt der katholischen Kirche in der Innenstadt von Hannover.

Von: pkh