Zum Inhalt springen
Impressum  Datenschutz

News anzeigen

24. Oktober 2014
Bei seiner feierlichen Einführung als neuer Pfarrer in Schwarmstedt und Mellendorf präsentierte sich Hartmut Lütge freudestrahlend seinen neuen Gemeinden. © privat/ Weiner

Bei seiner feierlichen Einführung als neuer Pfarrer in Schwarmstedt und Mellendorf präsentierte sich Hartmut Lütge freudestrahlend seinen neuen Gemeinden. © privat/ Weiner

„Richtig sympathisch“

Hartmut Lütge als neuer Pfarrer für die Gemeinden in Schwarmstedt und Mellendorf eingeführt

Am vergangenen Sonntag wurde Hartmut Lütge feierlich als neuer Pfarrer der Gemeinden Hl. Geist Schwarmstedt und St. Maria Immaculata Mellendorf in sein Amt eingeführt. Neben den Gemeinden und Vertretern des Dekanats Hannover begrüßten auch Vertreter der evangelischen Gemeinden Pfarrer Lütge an seinem neuen Wirkungsort. Dieser hatte bereits in den vergangenen Wochen die Gelegenheit genutzt, seine beiden neuen Gemeinden einzeln kennenzulernen, bevor sie Anfang des nächsten Monats miteinander fusionieren. Besonders in Mellendorf war die Erleichterung groß, nach längerer Vakanz wieder einen Pfarrer zu haben, der, so Alexandra Schäfer als Vertreterin der Jugend der Gemeinde, zudem auch noch „richtig sympathisch“ sei.

 

Lütge wurde im Jahr 1971 in Hildesheim geboren und nach seinem Studium im Jahr 2000 ebenfalls dort zum Priester geweiht. Vor seiner Einführung als neuer Pfarrer für Schwarmstedt und Mellendorf war er unter anderem in Zeven, Walsrode und Rotenburg an der Wümme tätig.

 

 

Von: Marie Kleine