Zum Inhalt springen
Impressum  Datenschutz

News anzeigen

01. September 2020
Konzertiert an der Klais-Orgel in St. Clemens: Dorothea Harris. | Foto: privat

Konzertiert an der Klais-Orgel in St. Clemens: Dorothea Harris. | Foto: privat

Toccata alla Rumba

Wiederaufnahme der Orgelsoireen in der Basilika St. Clemens: Am Mittwoch, 2. September spielt Kantorin Dorothea Harris. Beginn ist um 19 Uhr

Werke alter Meister wie Werke alter Meister, wie Georg Böhm und Johann Sebastian Bach stehen auf dem Programm, wenn sich Bezirkskantorin Dorothea Harris aus Schlüchtern am Mittwoch, 2. September, an der Spieltisch der Klais-Orgel in der Basilika setzen wird.

Doch es wird von 19 Uhr an nicht nur klassisch wuchtig bei der Wiederaufnahme der Orgelsoireen zugehen: So wird auch die "Toccata alla Rumba" des österreichischen Komponisten und Wiener Domkapellmeisters Peter Planyavsky zu hören sein. Das Stück entstand 1971 und zeigt erfrischend, dass die Königin der Instrument auch eine leichte, heitere, unterhaltsame Seite hat.

Die heute 30-jährige Dorothea Harris wuchs als Tochter einer Deutschen und eines Engländers in Canterbury und Edinburgh auf. Sie studierte Musik an der Universtität in Oxford. Nach einem Masterstudium in Detmold wirkte sie zwei Jahre lang als Bezirkskantorin im Kirchenkreis Kaufungen. Seit April 2019 arbeitet sie als Bezirkskantorin  im Kirchenkreis Kinzigtal und betreut stellvertretend die Kirchenmusikalische Fortbildungsstätte in Schlüchtern.

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung nicht nötig. Die Plätze werden angewiesen Allerdings müüsen nach den Infektionsschutzbestimmungen Namen und Kontaktdaten hinterlegt werden.

Von: pkh