Filmzeit im [ka:punkt]

Diesmal auf der Leinwand: Der 200 Jahre Mann (USA 1999)

Wo liegt die Grenze zwischen Menschlichkeit und Künstlichkeit? Diese Frage wirft – durchaus humorvoll, manchmal sogar rührselig – der Film von Chris Columbus nach einer literarischen Vorlage von Isaac Asimov auf.

Im Jahr 2005 wird jede Familie ihren eigenen Androiden zum Verrichten von Hausarbeiten besitzen. So auch die Familie Martin. Im Laufe der Zeit entwickelt nimmt "Andrew" (gespielt von Robin Williams) künstlerische Fähigkeiten und nimmt menschliche Züge an.

Nach vielen Erfahrungen und Entwicklungen kehrt Andrew dann zu den Martins zurück, wo er eine gealterte Amanda Vorfindet und sich in ihre Enkelin Portia verliebt. Diese erwidert seine Gefühle, und die beiden beginnen eine langjährige, aber von der Regierung nicht anerkannte Beziehung. Andrews großes Ziel ist es nun, vom Weltparlament offiziell als Mensch anerkannt zu werden.

Eintritt frei, um Spende wird gebeten.

Links zum Thema

Der Trailer zum Film auf YouTube

Termin
02.11.2021, 18:30 Uhr
- 02.11.2021, 20:30 Uhr
Ort
[ka:punkt] Katholische Kirche in der City
Grupenstr. 8
30159 Hannover
Tel.: (05 11) 27 07 39-0
Fax.: (05 11) 27 07 39-11
E-Mail: info(ät)ka-punkt.de