Zum Inhalt springen
Impressum | Login
Gottesdienstsuchein der Region Hannover

Termine
„Willi und Lisbeth zerreden ihr Frühstücksei“
22.01.2017 19:00
Migration als existentielle und gesellschaftliche Herausforderung
24.01.2017 18:00
Patricia Sohre Buzari spielt Werke von Bach, Brahms, Beethoven und Schubert
25.01.2017
Ein Raum zum Durchatmen – wie der tägliche Spaziergang an der frischen Luft
01.02.2017 | 18:30 - 20:00
Prof. Dr. Wolfgang Reinbold im Gespräch mit Gästen
02.02.2017 19:00
Vortrag von PD Dr. Lars Leeten
07.02.2017 18:00
Besuch einer Synagoge
08.02.2017 10:00
Eine Religionsgemeinschaft zwischen Tradition, Integration und Assimilation
09.02.2017 19:00
Gebet & Gesang in den Religionen
19.02.2017 | 14:00 - 18:00

KirchenZeitung

Aktuell

Nachhaltig leben hat das Ziel, Schöpfung zu bewahren. © pixeio.de/Timo Klostermeier
20. Januar 2017

In sieben Schritten zum Nachhaltigen Leben

Nachhaltiger leben - das können auch Sie zu Hause. Wie es genau funktioniert, wird in der kommenden Woche im ka:punkt erklärt. Hier gibt es vorab schonmal ein paar Tipps.

Schritt 1: Kleine Schritte wagen Wer nachhaltiger leben möchte, muss nicht gleich sein ganzes Leben umkrempeln. Im Gegenteil: Wer sich zu viel vornimmt, ist eher demotiviert. Darum empfehlen unsere Expertinnen, erstmal langsam anzufangen. „Zum Beispiel kann man planen, einmal im Monat in einer...
Sie trinken fairtrade- Kaffee und sitzen an einem von der Straße gefischten Tisch und auf ebenfalls gefundenen Stühlen: Die Freundinnen Margitta Goroncy (l.) und Eva- Maria Walther kennen sich schon fast fünf Jahren und tauschen oft Tipps zum Nachhaltigen Leben aus. Der alte Fernseher im Hintergrund war ein Geschenk von Freunden. © Marie Kleine
20. Januar 2017

Bewusster konsumieren

Nachhaltig leben - zwei Frauen aus Hannover versuchen dabei mit gutem Beispiel voran zu gehen. Sie informieren im ka:punkt in der Grupenstraße darüber und organisieren eine Tauschbörse.

„Noch brauche ich Geld zum Leben“, sagt Margitta Goroncy und trinkt einen Schluck fairtrade- Kaffee aus einer orangen Tasse. Die Tasse hat sie gebraucht gekauft. Den Baststuhl, auf dem sie sitzt, hat sie vor einiger Zeit vorm Sperrmüll bewahrt. Auch den Tisch hat sie „gefunden“ und neu...
© pixelio/ Birgit H.
09. Januar 2017

Niemand

Eine kleine Auszeit für mich. Kurz zur Ruhe kommen. Atmen schöpfen, bevor der Alltag beginnt. Montagmorgens Kraft tanken für die Woche. Die Katholische Kirche in der Region Hannover gönnt es Ihnen. Alle zwei Wochen hier auf der Homepage.

Niemand ist so arm, dass er nichts zu geben hätte, und niemand ist so reich, dass er nichts zu empfangen brauchte. Bischof Dom Helder Camara
Bei der Weihe des Altars verbrannte Bischof Norbert Trelle nach der Salbung Weihrauch auf dem Altar. © pkh/ Gossmann
08. Januar 2017

Neue Kirche Heilig Kreuz geweiht

Im Bistum Hildesheim ist zum ersten Mal seit mehr als zwanzig Jahren eine Kirche neu gebaut und geweiht worden. Bischof Norbert Trelle, der die Kirche Heilig Kreuz am Sonntagnachmittag in einer feierlichen Zeremonie vor rund 140 Gästen weihte, sagte in seiner Predigt, dass auch in der heutigen Zeit Kirchenräume eine wichtige Funktion erfüllten.

„Weil wir Menschen unterwegs sind und das oft anstrengend genug ist, brauchen wir Orte des Ankommens und des Verweilens.“ Kirchen dienten als „geheiligte Räume“ in einem oft „mausgrauen“ Alltag. „Die Kirche und all ihre Bauten sind Provisorien, aber wir brauchen sie auf unserem Weg als wichtige...
Ministerpräsident Stephan Weil (l.) wurde von den Sternsingern und Propst Martin Tenge über das diesjährige Thema der Sternsinger- Aktion informiert. © pkh
05. Januar 2017

Sternsinger wieder unterwegs

Rund 80 Sternsinger aus Hannover und der Umgebung haben auch in diesem Jahr Ministerpräsidenten Stephan Weil und den Niedersächsischen Landtag besucht.

 Die Kinder sangen verkleidet als die Heiligen Drei Könige Lieder, brachten den Segensspruch „C+M+B“ mit Kreide an die Türrahmen von Staatskanzlei und Landtag an und sammelten Spenden. Ministerpräsident Weil selbst freute sich über den Besuch, der zwar „ein schöner Brauch“ sei, aber auch...
Hinterlässt ein kirchenmusikalisches Erbe im Dekanat Hannover: Lothar Rückert. © privat
02. Januar 2017

Nachruf

Der ehemalige Referent für Kirchenmusik in der Region Hannover und langjährige Kirchenmusiker an der Basilika St. Clemens, Lothar Rückert, ist tot. Er verstarb am Heiligabend plötzlich und unerwartet im Alter von 67 Jahren.

Rückert, der von 1972 bis 2013 zunächst nebenberuflich und dann als Referent für Kirchenmusik tätig war, hatte sich vor allen Dingen als Aus- und Fortbilder für Organisten, Chorleiter und Kantoren einen Namen gemacht. „Ein Großteil der Menschen, die heute in der Region Hannover Orgel spielen oder...

Treffer 1 bis 6 von 171

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

f*ck den ie